Lawinenlagebericht

Posted in Lawinenlagebericht

Wir haben diese Inhalte für Euch neu überarbeitet um Euch das Finden der passenden Information noch leichter zu machen.

Aus diesem Grund haben wir die Informationen zu Lawinenlagen in den Alpen auf die 5 Alpenländer zusammengefasst :

Deutschland ( Bayern )
Österreich
Schweiz
Italien und
Frankreich

zusätzlich findet Ihr hier noch die Information zu Europäischen Lawinenwarndiensten.

Bitte informiert Euch aber auch immer noch vor Ort über die Gegebenheiten.

Informationen über Schneehöhen/Skigebiete findet Ihr hier.

Agenda :

EUROPÄISCHE LAWINENGEFAHRENSKALA

Gefahrenstufe Schneedeckenstabilität Lawinenauslösewahrscheinlichkeit
1 GERING Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil. Auslösung ist allgemein nur bei grosser Zusatzbelastung** an sehr wenigen, extremen Steilhängen möglich. Spontan sind nur kleine Lawinen (sogenannte Rutsche) möglich.
2 MÄSSIG Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen* nur mässig verfestigt, ansonsten allgemein gut verfestigt. Auslösung ist insbesondere bei grosser Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Grössere spontane Lawinen sind nicht zu erwarten.
3 ERHEBLICH Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen* nur mässig bis schwach verfestigt. Auslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung** vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Fallweise sind spontan einige mittlere, vereinzelt aber auch grosse Lawinen möglich.
4 GROSS Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen* schwach verfestigt. Auslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung** an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich. Fallweise sind spontan viele mittlere, mehrfach auch grosse Lawinen zu erwarten.
5 SEHR GROSS Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil. Spontan sind zahlreiche grosse Lawinen, auch in mässig steilem Gelände zu erwarten.

*) im Lawinenbulletin im allgemeinen näher beschrieben (z.B. Höhenlage, Exposition, Geländeform, etc.).
**)Zusatzbelastung gross:
z.B. Skifahrergruppe ohne Abstände, Pistenfahrzeug, Lawinensprengung.
**)Zusatzbelastung gering: z.B. einzelner Skifahrer, Fussgänger.

mässig steiles Gelände:Hänge flacher als 30 Grad.
Steilhänge: Hänge die steiler als rund 30 Grad abfallen.
extreme Steilhänge: besonders ungünstig bezüglich Neigung, Geländeform, Kammnähe, Bodenrauhigkeit.
spontan: ohne menschliches Dazutun.